Der TopPascal-Editor

Der Quelltext wird in ein Editorfenster geschrieben.

Editierhilfe

Das Programmgerüst und weitere Strukturen können direkt über den Menupunkt "Editierhilfe" in den Editor eingefügt werden.

Die durch den Programmierenden einzusetzenden Einträge sind mit «...» vorbereitet und können mit Funktionstasten direkt angesprungen werden.

 

 

 

 

Unter dem Menu "Bearbeiten" kann der Pascaltext auf Wunsch formatiert werden (Ctrl+Y).

 

 

Ausführen des Programmes

Mit "Comp+Run" oder F9 wird das Programm in den Arbeitsspeicher übersetzt. Es kann mit F10 beliebig oft neu gestartet werden.

 

Die Textausgaben von TopPascal erfolgen in ein automatisch geöffnetes Editorenster "TEXT" und können editiert, kopiert oder gespeichert werden.

Die Anzahl der Editorfenster und der Programme im Arbeitsspeicher hängt von der Grösse des Arbeitsspeichers ab.

Die Editorfenster erlauben die Verwendung von Richtext (.RTF) und damit die Formatierung von Quelltext und Output.